Catering

Festakt „1200 Jahre Brey“ - Eine sehr gelungene Feier

Die Roland-Sporthalle war in einen Festsaal verwandelt und der Bereich vor der Halle erstrahlte als kleine Zeltstadt, als sich rund 300 Breyerinnen und Breyer und die geladenen Gäste zum Festakt versammelt hatten.

Festsaal

Ortsbürgermeister Bernhard Hoffmann konnte als Ehrengäste Landrat Dr. Alexander Saftig, die neue Bürgermeisterin der VG Rhein-Mosel,Kathrin Laymann, die Geistlichkeit mit Dechant Thomas Darscheid und Kaplan Jonas Staudt und die Bürgermeister von Rhens und Spay begrüßen. Leider musste Innenminister Roger Lewentz krankheitsbedingt absagen.

In seiner Begrüßungsansprache betonte der Ortsbürgermeister seine Freude, dass das Dorfjubiläum, das eigentlich schon vor einem Jahr begangen werden sollte, jetzt in Verbindung mit der Kirmes in einem stilvollen Rahmen gefeiert werden kann.

Er bedankte sich besonders bei den Vereinen und Initiativen für ihr Engagement. In der Festschrift zum Jubiläum nähmen sie einen besonderen Platz ein.

Landrat Dr. Saftig betonte die bundesweite Besonderheit der eigenständigen Ortsgemeinden in Rheinland-Pfalz. Dies sei die beste Garantie für Bürgersinn und Einsatz für die dörfliche Gemeinschaft. In Brey sei dies mit vielen Vereinen und Initiativen sehr ausgeprägt. Die Bürgermeisterin Kathrin Laymann nahm diesen Gedanken auf und lobte das kommunalpolitische Engagement in Brey.

Werner Müller

Ein Höhepunkt des Festaktes war der Vortrag von Werner Müller unter dem Titel „Momente der Breyer Geschichte“. Er erzählte von der harten Arbeit, die die Männer in der Blei-und Silberhütte in Braubach leisten mussten. Dazu kam noch die Überfahrt in einem Nachen über den Rhein. Auch die Arbeit in der Breyer Ziegelei war kein Zuckerschlecken. Die Breyer Nixensage von einem ertrunkenen Burschen und seinem trauernden Vater, der dem Sohn in den Rhein folgte, wurde innerhalb des Vortrages von Anna Knep gekonnt vorgetragen.

1200 Jahre Brey Dankrede

Die Feier wurde musikalisch begleitet vom neunköpfigen Bläserensemble „Saxsonic“ aus Limburg. Mit ihrem professionellen Spiel brachten sie von Anfang an Schwung und gute Stimmung in die Festhalle. Der Moderator Hans-Dieter Gassen führte informativ und launisch durch den Abend.

Alle waren der einhelligen Meinung, eine gelungene Feier erlebt zu haben, bei der alles stimmte – vom Programm bis zum Service.


Catering

Natürlich war die Freude groß, dass die Gemeinde großzügig war und die Bewirtung mit Speis und Trank übernommen hatte.

Am Samstag, dem 10. September, wird ein weiterer Höhepunkt sein: Auf dem Dorfplatz werden MAEL&JONAS, 2. Sieger beim deutschen ESC-Vorentscheid, auftreten, bevor sie auf große Deutschland-Tournee gehen werden.

Pressemitteilung der Gemeinde Brey

Mehr anzeigen Weniger anzeigen