Kirche St. Margaretha | © Michael Born

70 Jahre - Kirchbauverein Brey e.V


Der Kirchbauverein Brey e.V. wurde am 2. September 1951 im Hinblick auf die Kirchenerweiterung in den Jahren 1954/1955 der mehr als 400 Jahre alten Filialkirche gegründet und feiert in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag!

Als einziger Kirchbauverein im Bistum Trier existiert er noch heute und ist für alle Erneuerungen und Neuanschaffungen dieses schmucken Kirchleins sowie es die Satzung vorsieht verantwortlich: Der Verein bezweckt die Beschaffung der Mittel zum Bau, zur Unterhaltung und zur Ausschmückung der kath. Kirche Sankt Margaretha für den öffentlichen Gottesdienst in Brey, und etwaiger sonstiger für die Seelsorge erforderlichen Einrichtungen. So verdankt man ab 1951 die Reparatur und Sicherung der Glasfenster im Chor dem Kirchbauverein. Sie stammen aus der Zeit um 1430. Auch die Ersetzung der bestehenden Orgel durch eine Pfeifenorgel der Heusweiler Fa. Hugo Mayer im Jahr 2003, die erst durch eine großzügige Spende einer Siebenborner Familie ermöglicht wurde, organisierte der Breyer Kirchbauverein. Nicht zuletzt die Innenrenovierung im Jahre 2014 sowie das Anbringer der Außen- und Treppenbeleuchtung im Jahre 2019 ist dem Einsatz dieses Vereins und seiner Mitglieder zu verdanken.

Wir wünschen den Besuchern unserer Kirche, dass sie von derselben Erfahrung wie der Kunsthistoriker und Philosoph Julius Langbehn berichten können:  „Wenn ich in einer Kirche war, glaubte ich einen Ausflug in den Himmel erfahren zu haben“.

Wenn auch Sie sich gerne im Kirchbauverein engagieren möchten, so freuen wir uns, wenn Sie mit uns in Kontakt treten. Jedes Talent, jedes Engagement, jede Mitgliedschaft zählt, damit wir auch weiterhin der einzige Kirchbauverein im Bistum Trier bleiben!